Pilot in training.jpg

INFORMATIONEN

SWISS AB INITIO

Übersicht:

Die Stelle bzw. die Ausbildung als Pilot Ab Initio SWISS ist eine der insgesamt 4 Ab Initio Ausschreibungen der LH-Group. Bei der Ausbildung handelt es sich um eine integrierte ATPL-Ausbildung an der EFA (European Flight Academy). Die Ausbildung findet zum grössten Teil in der Schweiz statt, mitunter aber auch bei der Flight Safety Academy in Vero Beach.

Anforderungen:

  • CH-, EFTA-BürgerIn, EU-BürgerIn (EU-27 Staaten ohne Einschränkung / Kroatien nur mit Schweizer Niederlassung C)

  • 18. Geburtstag - 33. Geburtstag bei Einreichen der Bewerbung

  • Körpergrösse min. 1.60 m / max. 1.98 m

  • schulische Mindestanf. (CH, DE, A, FL):

Erfolgreich abgeschlossene mind. dreijährige berufliche Grundausbildung (Lehre), IHK Prüfungszeugnis (die Ausbildung muss  in einem der folgenden Länder absolviert worden sein:CH, DE, A, FL)
oder
Abgeschlossene Matura, Berufsmatura, Fachmittelschule (FMS), Informatikmittelschule (IMS) sowie ein prüfungsfreier Zulassungsnachweis an eine Fachhochschule erfüllen ebenfalls die Anforderungsbedingungen

  • Schulische/berufliche Mindestanf. an BewerberInnen der übrigen EFTA-Staaten und übrigen EU-Staaten:

Matura/Abitur oder Berufsmatura/Fachhochschulreife oder Nachweis über eine prüfungsfreie Zulassung an eine eidgenössisch anerkannte Fachhochschule

  • Sprachen:

Deutsch Mutter- oder Alltagssprache, franz. Bewerber mind. 4 Jahre Deutschunterricht, alle anderen Goethe Zertifikat oder AKAD-Test

  • Englisch:

Ein entsprechendes Zertifikat muss erst vor Eintritt in die EFA vorliegen (Niveau B2)

  • Dienstpflicht (gilt nur für männliche Schweizer CH-Bürger mit Wonsitz Schweiz): Die RS oder der lange Zivildiensteinsatz muss vor Eintritt in die Schule absolviert worden sein

  • Hinzu kommt eine medizinische Tauglichkeitsprüfung, welche über die Anforderungen an ein EASA Medical Class 1 (die medizinsche Bescheinigung  hinausgehen

Ausbildungsfianzierung:

Aufgrund der besonderen politischen Bestimmungen ergibt sich hinsichtlich Finanzierung ein markanter Unterschied zu den anderen Ausbildungen der LH-Group. Einfach erklärt, kostet die Ausbildung im Falle einer Vorfinanzierung für CH-Bürger lediglich 30'000.- CHF, für Ausländer 54'000.- CHF. Wichtig dabei ist zu wissen, dass dieser Betrag von SWISS  in einem zinslossen Darlehen vorfinanziert wird und erst bei der Anstellung im SWISS Cockpit auf monatlicher Basis a 1000.- CHF zurückbezahlt werden muss. Wird ein Kandidat trotz erfolgreich abgeschlossener Ausbildung nicht von SWISS übernommen, erlischt der Anspruch von SWISS auf Rückzahlung des Darlehens. Für den Lebensunterhalt während der Ausbildung müssen die Kandidaten selbst aufkommen, es wird in dieser Zeit kein Salär ausbezahlt und eine Arbeitstätigkeit ist auch nicht möglich.

Ausbildungsdetails:

  • Theoriephase 1, Zürich (7W)

  • Flugphase 1+2, Grenchen (7W)

  • Theoriephase 2, Zürich (12W)

  • Flugphase 3+4, Vero Beach/Grenchen (14W)

  • Theoriepase 3, Zürich (2x 6W)

  • Diplomarbeit, Zürich (8W)

  • MCC-Kurs, Zürich (6W)

  • Type Rating/Line intro, Zürich (13W)

nach der Ausbildung:

Nach der Ausbildung folgt bei SWISS die Entscheidung, ob die Anwärter in den Flugdienst übernommen werden. Dazu werden hauptsächlich die Daten aus der Flugschule betrachtet, unter Umständen werden aber auch die Assessmentresultate zu Rate gezogen. Im positiven Fall erhält der Anwärter nun einen Anstellungsvertrag. Im negativen Fall ist der Anwärter frei, sich bei einer anderen Airline zu bewerben, er hat keine Kosten mehr zu begleichen. Auch "eigenfinanzierte" (heute durch LAT vorfinanzierte) Kandidaten haben die Möglichkeit vor Board2 besprochen zu werden, sprich abgesehen von der sich unterscheidenden Finanzierungsart haben diese Kandidaten die selben Chancen wie vorfinanzierte Kandidaten. Im positiven Falle werden auch diese Kandidaten in den Flugdienst übernommen (Während diese Kandidaten früher lediglich für die SWISS European Airlines fliegen durften, erlischt diese Regelung heute, die Kandidaten werden bedarfsmässig entweder der SWISS Global Airlines oder der SWISS International Airlines zugeordnet, wobei kein Unterschied im Vertrag besteht)

Positiv selektionierte Anwärter gehen nun ins Type Rating auf einer Ausbildungsflotte (A320 Familie, A220 Familie, je nach Bedarf), welches von SWISS finanziert wird. Während dieser Zeit erhalten die Piloten bereits das für das erste Jahr festgesetzte reguläre Salär von rund 75'000.- CHF, welches durch eine monatliche Zulage von 500.- CHF (erste 4 Jahre) und Spesen ergänzt wird.

Karriereverlauf

Der Einstieg bei der SWISS beginnt wie oben erwähnt auf einer Ausbildungsflotte, sprich auf der Kurzstrecke. Die Verweildauer ist ausgesprochen variabel und hängt mit vielerlei Faktoren zusammen, ein Durchschnittswert von 4-6 Jahren ist jedoch realistisch. Danach erfolgt der Wechsel auf die Langstrecke, entweder auf der Airbus-Familie oder auf die 777 von Boeing. Grundsätzlich ist der Entscheid vom Bedarf abhängig, es gibt jedoch auch die Möglichkeit seine eigene Vorliebe einzubringen. Nach weiteren 6-8 Jahren folgt dann der grosse Karriereschritt, das Upgrade zum Commander. Hier wird ebenfalls wieder auf der Kurzstrecke begonnen, später erfolgt erneut ein Wechsel auf die Langstrecke (individuell ist auch ein Verbleib auf der Kurzstrecke möglich, wenn gewünscht).